Berichte zum Lauftreff

5. Kraftsolmser Dorflauf

Griedelbacherin Susanne Heinbach gewinnt fünften Kraftsolmser Dorflauf

Der Jugendliche Simon Kipp vom LSC Bad Nauheim und die Griedelbacher Langstrecklerin Susanne Heinbach (TSV Krofdorf-Gleiberg) haben den fünften Kraftsolmser Dorflauf über 10,4 Kilometer gewonnen.

WALDSOLMS-KRAFTSOLMS (SERO) - WALDSOLMS-KRAFTSOLMS (sero). Der Jugendliche Simon Kipp vom LSC Bad Nauheim und die Griedelbacher Langstrecklerin Susanne Heinbach (TSV Krofdorf-Gleiberg) haben den fünften Kraftsolmser Dorflauf über 10,4 Kilometer gewonnen. Beim Rennen über die halbe Distanz waren Matias Busch von der SG Waldsolms und Lisa Heinbach von der LG Langgöns/Oberkleen erfolgreich.
Bei erneut hochsommerlichen Temperaturen starteten die Teilnehmer beider Strecken gemeinsam vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Kraftsolms zu ihrer kräftezehrenden Tour durch die Wälder des Hintertaunus'. Die Langstrecke über 10,4 Kilometer mit ihren 287 Höhenmetern hatte diesmal der Jugendliche Simon Kipp vom LSC Bad Nauheim unter Kontrolle. Der Vorjahresdritte setzte sich souverän in 47:47 Minuten vor M 55-Sieger Klaus Werner aus Stadtallendorf (50:20) durch. Bronze in der M 50 holte Michael Agel vom AS LahnLaender Lahnau (51:13). Michael Schneider vom Team Naunheim erreichte erneut den vierten Platz (52:02) im Gesamteinlauf der Männer was für Silber in der M 55 reichte.
Ruhig angehen ließ es die mehrfache hessische Seniorenmeisterin auf den Langstrecken, Susanne Heinbach. Erst vor dem Zieleinlauf löste sie sich von ihrem Begleiter Michael Agel und lief als Gesamtdritte in 51:07 Minuten zum überlegenen Frauen- und W 45-Erfolg. Ultralangstrecklerin Sonja Gabriel vom ASC Dillenburg - Deutsche Meisterin der Frauen-Hauptklasse im Lauf über sechs Stunden, die am Vortag beim Schindertrail Grauer Kopf über 33 Kilometer in Holzhausen an der Haide den dritten Rang schaffte, folgte als Zweite und Siegerin in der Hauptklassen (54:49). Über die Bronzemedaille und den zweiten Platz in der Frauen-Hauptklasse freute sich Svenja Ebert aus Kröffelbach (59:29) vor der Jugendsiegerin Pauline Scheid vom TuS Brandoberndorf, die 1:01:07 Stunden benötigte.

Über die leichtere, aber dennoch anspruchsvolle Distanz von 5,4 Kilometern sicherte sich Matias Busch von der SG Waldsolms (23:45) ungefährdet den Sieg vor Steffen Moritz aus Butzbach (25:10) und dem U 20-Sieger Patrick Busch (Brandoberndorf, 26:23).

"Ich will locker laufen, um mich für die anstehenden Wettkämpfe zu schonen", war die Devise der Streckenrekordlerin Lisa Heinbach. Im Vorjahr hatte sie den Triumph durch eine Fehlleitung verpasst. Diesmal durchlief sie die Strecke gemeinsam mit der Vorjahres-Siegerin Celina Will aus Aßlar und setzte sich erst kurz vor dem Zieleinlauf mit einem schnellen Antritt durch. Als Gesamtsiegerin gewann sie mit 26:34 Minuten zugleich die U 16-Wertung vor Juniorensiegerin Celina Will (26:47). Bronze und U 20-Erfolg feierte Franziska Saltenberg vom TuS Brandoberndorf mit einer Steigerung (28:14) vor der zweiten Juniorin Lena Reitz von der LG Langgöns/ Oberkleen (28:19).
Die Familie Breitstadt dominierte die Konkurrenz der Walker über 5,4 Kilometer: Tochter Sarah (41:54) und Vater Andreas (41:59) gewannen, Sohn Lukas (42:12) und Mutter Susanne (42:32) platzierten sich jeweils als Zweite. Bronze holten sich die Lokalmatadore Markus Ille (Stahlexperten, 45:44) und Manuela Schreier (Stahlexperten, 45:58).
Das Bambini-Rennen über 365 Meter beschloss um 12 Uhr das Event. Die Veranstalter verzichteten auf eine Zeitnahme, belohnten die Leistungen der eifrigen Nachwuchsathleten dafür aber mit Goldmedaillen.

10,4 Kilometer
Männer-Hauptklasse: 1. Jannik Ille (Stahlexperten, 56:45). - M 55: 3. Arnd Rühl (CVJM Waldsolms, 59:13).
Frauen-W 55: 1. Selma Kerimzade (SV Altenkirchen, 1:13:09).

5,4 Kilometer
Männer-M 30: 2. Bernd Hartung (Kraftsolms, 27:49). - M 35: 1. Nico Schierstein (Neukirchen, 28:08). - M 45: 1. Frank Uhl (Stahlexperten, 26:29), 2. Markus Meiser (Bavaria Kraftsolms, 31:03), 3. Michael Leberecht (Team Naunheim, 31:19). - M 50: 1. Peter Will (Aßlar, 27:03). 3. Markus Schreier (Stahlexperten, 34:10), 4. Stefan Bangert (Stahlexperten, 35:46). - M 60: 1. Ulli Noll (TuS Brandoberndorf, 29:36), 2. Gerald Reiter (Waldsolms, 31:24). - U 16: 1. Maurice Schmalor (SG Waldsolms, 31:08). -

Frauen-Hauptklasse: 1. Anna Langstroff (Butzbach, 32:04). - W 35: 1. Almut Diehl (Stahlexperten, 33:15). - W 45: 1. Anja Möller (Stahlexperten, 41:21). - W 50: 1. Claudiya Will (Aßlar, 28:59), 3. Sabine Diehl (SF Kraftsolms, 40:14). - W 60: 1. Angelika Hofmann (Gymnastikverein Kraftsolms, 57:11). - U 18: 1. Rebecca Stahl (Waldsolms, 29:30), 2. Antonia Stark (TuS Brandoberndorf, 35:23), 3. Mia-Sophie Meiser (Bavaria Kraftsolms, 43:49). - U 14: 1. Johanna Meiser (Bavaria Kraftsolms, 43:05).

Quelle: WNZ von 23.07.2019

 weiter
NEWS 

Alle Bericht zu den Dorfläufen mehr

SKY Bundesliga Live im Sportlerheim Kraftsolms, auf Großbild-Leinwand. Termine der Übertragungen siehe Sportlerheimbelegung hier

Bericht Ostereiersuchen 2016 mehr

Veranstaltungen 

Jahreshauptversammlung Bergschänke
verschoben

Ortssporttag Sportplatz
fällt aus

Dorflauf am DGH
fällt aus